Bäckerei und Café Koch

1885 hat Georg Koch das Haus am Elbdeich (jetzt Hohnstorfer Fährhaus) als Bäckerei gekauft und zusätzlich richtete er dort einen Lebensmittelladen ein. 1925 erfolgte der Anbau eines größeren Lebensmittelladens mit einem Café. 1958 erfolgte ein weiterer Anbau (jetzt Fahrschule), dort war nun auch Hohnstorfs Lottoannahmestelle untergebracht. Beliefert wurde der Laden von dem Großhändler Edeka. Ab 1978 wurde der Lebensmittelladen unter dem Namen PEKO-Markt in das ehemalige Basedows Gasthaus (jetzt Wohnhaus) verlegt. Der Markt wurde 1986 geschlossen.