Jens Kaidas

(CDU)
1991 – 2010

Träger des Verdienstordens am Bande der Bundesrepublik Beutschland


Geb.09.02.1949 als Sohn von Melchior Kaidas und Sigrid Kaidas geb. Lüchau, damit der Enkel von dem früheren Bürgermeister Adolf Lüchau
Volksschule Hohnstorf/Elbe, Albinusmittelschule in Lauenburg
Maurerlehre, Soldat, Berufssoldat, staatl. Gepr. Tiefbautechnicker

1974 Edith Reimers aus Bleckede geheiratet, eine Tochter Sina
Aktiver Fußballer und Mitglied der Wettkampfgruppe der Feuerwehr
1976 Einstieg in die Kommunalpolitik, direkt gewählt vom letzten Platz der CDU Liste
Ab 1981 zusätzlich Ratsmitglied im samtgemeinderat Scharnebeck und ab 1991 Mitglied des Lüneburger Kreistages u.a. Kreisfaktionsvorsitzender
12 ½ Jahre Vorsitzender des TuS Hohnstorf/Elbe, ausgeschieden auf Druck der SPD, wegen des Mitwirkungsverbotes beim Bau von Sportanlagen (SPD war gegen den Ausbau, es gab keine einvernehmliche Lösung, der Architekt D. Schütte musste zus. Sein Ratsmandat niederlegen)
Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse Lüneburg
Seit 1991 Bürgermeister
Weiterbau Sportzentrum (400m-Bahn, Tribüne)
1993 erster Geldautomat in Hohnstorf
Kontakt zum Ober-Savo-Gebiet in Finnland ausgebaut
Baugebiet Ober-Savo-Ring und Sassendorfer Weg in Eigenregie durchgeführt
Tag der Gemeinde 1997 eingeführt
Sparkassenneubau, Einkaufszentrum, Tankstelle
Januar 1998 Arztpraxis nach Hohnstorf geholt (Th. Drung, erster Arzt in den alten Sparkassenräumen)
2000 Freundschaft mit Leba (Polen) Initiator Egon Ojowski
Fähranleger für Hohnstorf
2005 3-Feld-Sporthalle
2002 Deichneubau mit Mauer und Bildern
Initiator der Hohnstorfer Sport- und Kulturstiftung
2008 endlich Aufnahme von Hohnstorf im „Örtlichen Telefonbuch“ des Landkreises
Bauhof von Wasserschifffahrtsamt gekauft, später das Betriebsgebäude
Bau Gemeindebüro und Caravanstellplatz
Erweiterung Kindergarten
Einrichtung einer Kinderkrippe, die erste in der Region
Baugebiet Rethscheuer-West angeschoben
Initiator der Hohnstorfer Eiswette 1993
Am 07. August 2010 verabschiedete sich K. mit einer großen Feier auf dem alten Sportplat von seinen Bürgern. Über 500 kamen und leerten u.a. 17 50l-Fässer Bier
Seit 2011 Ehrenbürgermeister
2016 stieg er wieder in der Politik ein, aber nur in der Samtgemeinde.

Zusammengestellt von Jens Kaidas.